Startseite
  Über...
  Archiv
  Fotografie
  Poesie
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    schmetterlingsgruppe

    - mehr Freunde


Links
   MEINE FOTOGRAFIE


http://myblog.de/malitia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kling, Glöckchen, klingelingeling...

Vierundzwanzigster Dezember zweitausendneun. Und ich habe nichts Besseres zu tun, als mal wieder einen längst überfälligen Blog zu tippen? Ja!
Weihnachten ist unspektakulär. Den ganzen Tag ist man damit beschäftigt auf den Abend zu warten, dann wird gegessen, Bescherung mit Überraschung für die Kleinen, Bescherung ohne Überraschung für die Großen. Tosendes Gebrüll, gleißende Hitze des Kamins und daraus resultierend die Flucht an den PC. Was will man in der Lücke zwischen dem ganzen Tohuwabohu und dem Kirchgang schon machen?

Einen persönlichen Jahresrückblick zum Beispiel.
Von der karrieretechnischen Seite wars ein - vergleichsweise - aufregendes Jahr für mich. Fachabi, studieren, doch nicht studieren, sondern arbeiten, in Hof... Kurz vor Ende der Probezeit in Bayreuth ein Angebot bekommen. Ungefähr in der Geschwindigkeit kam mir das alles vor.

Wieder ein Jahr zur Schule zu gehen war, ich erwähnte es sicher bereits, göttlich. Mir fehlt es immernoch. Besonders die lieben Menschen, die man jetzt nicht mehr jeden Tag sieht.
Und - ich hätte es vorher nicht erwartet - auch noch ein zweites Mal in diesem Jahr werden mir die lieb gewonnen Menschen fehlen - in Hof! Aber man ist ja nicht aus der Welt... Sagts sich so einfach.

Und sonst? Teuer war das Jahr. Mir darf man einfach kein Einkommen zur Verfügung stellen! Ne Spiegelreflex, etliches Zubehör, Möbel, Kleidung, Schuhe, Laptop....
Das ist aber ja auch fies bei mir!
Die normale Frau schmeißt ihr ganzes Geld für Klamotten, Schuhe, Kosmetik und so 'n Kram raus.
Normale Männer dagegen für PCs, Spiele, High-Tech.

Und ich? Tja, bin wohl einfach nicht normal - ich geb für beides sehr gern Geld aus

Und jetzt? Jetzt klemm ich mir das nagelneue Notebook - mein Weihnachtsgeschenk an mich - unter den Arm und taps mit den neuen Ohrringen von Muttern und völlig gelangweilt zum Bett und "fiebere" dem Ende des Tages entgegen, nur hoffend, die nächsten beiden auch schnell und überaus gesättigt zu überstehen.

24.12.09 19:35
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung